Controlling Plus+ Institut (CPI) –

Institut für Performance Management & digitale Transformation

 

 

Das Institut führt den Namen: „Controlling Plus+ Institut (CPI) – Institut für Performance Management & digitale Transformation. Es ist ein Institut der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin gem. § 1 der Satzung zur Einrichtung von Instituten zur Schwerpunktbildung in Forschung und Lehre sowie zur Anerkennung von Instituten an der Hochschule für Wirtschaft und Recht vom 2. Februar 2010 (Mitteilungsblatt der HWR Berlin Nr. 11/2010). Das Institut wurde durch Beschluss des Akademischen Senats vom 19.01.2021 gegründet.

 

Ziele des Instituts


Die digitale Transformation stellt mit ihren technologischen und sozialen Innovationen Organisationen vor grundlegende Herausforderungen, provoziert radikale Veränderungen und sucht neue Lösungsansätze. Diese historische Trendwende hat Implikationen für Individuen, Organisationen und Gesellschaft, die wir wissenschaftlich und anwendungsorientiert begleiten und gestalten wollen.

Das Controlling Plus+ Institut bündelt die Forschungs-Expertise in der organisationalen Performance-Forschung der HWR, um gemeinsam internationale Visibilität und größere Forschungs- und Transferprojekte zu generieren. 

Controlling steht für einen breiten betriebswirtschaftlichen Ansatz (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre) und Plus+ für eine interdisziplinäre und innovative Forschungsausrichtung, die sich methodisch und inhaltlich zwar an internationale Standards aber nicht Disziplingrenzen hält. Die Verstetigung und Vertiefung dieser beiden Diskurse sind die wesentlichen Ziele des Instituts. Wichtige Einzelziele sind dabei:

  • eine Bündelung der über Fachbereiche und Facheinheiten verstreuten Expertise.  
  • eine Verstetigung und Vertiefung der fachlichen Zusammenarbeit bezogen auf Drittmittelakquise, Forschungszugänge, methodische Fragen, Publikationen, Herausgebertätigkeiten, usw.    
  • eine Verstetigung und Vertiefung der interdisziplinären Zusammenarbeit. 
  • eine verstärkte Kooperation mit thematisch relevanten Forschungsinstituten, Organsiationen und Unternehmen sowie eine Institutionalisierung persönlicher Forschungskooperationen.  
  • die Förderung eines themenbezogenen Austauschs über moderne Lehrinhalte und –methoden.
  • Integration der Forschungsergebnisse in die Lehre an der HWR Berlin
  • Die Entwicklung einer, internationalen Standards gerecht werdenden, gemeinsamen Nachwuchsförderung.
  • Die Erhöhung der Sichtbarkeit der Forschung nach innen und außen.
  • Organisation und Begutachtung einer gemeinsamen Working-Paper-Series



Lernen Sie uns kennen

Wir arbeiten stets an verschiedenen Projekten – meistens, um für unsere Kunden das Beste zu erreichen. Von Zeit zu Zeit experimentieren wir jedoch auch an völlig neuen Konzepten und Ideen.